Auf einen Blick...

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Diplom-Abschluss 1996 (Zweiter Bildungsweg)
  • Dissertation auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen am Institut für Erziehungswissenschaft, Promotion zur Dr. rer. soc.

Tätigkeiten an Hochschulen

  • Wiss. Angestellte am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Tübingen, Abteilungen Allgemeine Pädagogik und Erwachsenenbildung/Weiterbildung und an der Hochschule für Sozialwesen Esslingen
  • Referentin in Workshops, Beraterin bei strukturbildenden Maßnahmen, Moderatorin von Intervisions-Gruppen und Coach im Rahmen von Lehrhospitationen am Hochschuldidaktikzentrum der Universitäten in Baden-Württemberg
  • Professorin für Pflegepädagogik/-didaktik an der Hochschule Ravensburg-Weingarten; Evaluations- und Hochschuldidaktikbeauftragte der Hochschule Ravensburg-Weingarten
  • Seit WS 2008/2009 Professorin für Erziehungswissenschaft/Didaktik mit Schwerpunkt Pflegepädagogik/-didaktik an der Hochschule Esslingen; zeitweise mit den Funktionen:

    • Studiendekanin Pflegepädagogik (B.A.)
    • wissenschaftliche Leitung des Didaktikzentrums der Hochschule Esslingen, zentrale Kompetenz- und Servicestelle für Evaluation, hochschuldidaktische Fortbildung, E-Learning und interaktiv-audiovisuelle Medien

  • September 2017: Ruf an die PH Schwäbisch Gmünd auf die W3-Professur für Pflegepädagogik

Weitere berufliche Erfahrungen

  • Berufsausbildung und Berufstätigkeit im Gesundheitswesen
  • Anstellung als Organisationsberaterin bei einem privatwirtschaftlichen Unternehmen mit Beratungsschwerpunkt in Non-Profit-Organisationen

Funktionen und Mitgliedschaften

  • Gutachterin für die Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen AQAS e. V.
  • Vertrauensdozentin der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektionen Erwachsenenbildung/Weiterbildung sowie Berufs- und Wirtschaftspädagogik
  • Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd, vormals AHD)
  • Gesellschaft für medizinische Ausbildung (GMA)

Arbeitsschwerpunkte

  • Pflegeberufliche Bildung

    • berufliche Kompetenzentwicklung
    • Lehrer/-innen-Bildung
    • Ausbildungsstrukturen
    • Fachkräftesituation und -sicherung

  • Hochschuldidaktik

    • Bildung durch Wissenschaft, insb. Forschendes Lernen und Service Learning
    • Verbleibstudien und Absolventen/-innen-Befragungen
    • Evaluation